E-Invoicing

E-Invoicing unterstützt die Rechnungsabwicklung zwischen Unternehmen und Organisationen durch elektronische Medien. Die elektronische Rechnung wird vom Lieferanten idealerweise in strukturierter, maschineninterpretierbarer Form übermittelt. Bei der Übermittlung und Archivierung sind die geltenden handels- und steuerrechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Der Begriff bezeichnet sowohl die elektronische Rechnungsstellung durch den Lieferanten wie auch die elektronische Rechnungseingangsverarbeitung auf Seite der Beschaffungsorganisation.

E-Invoicing kommt bei direkten und indirekten Gütern zur Anwendung und soll die Rechnungseingangsverarbeitung weitgehend automatisieren. Für die Umwandlung der unterschiedlichen Rechnungsformate, die sowohl bei den Rechnungsstellern wie auch bei den Rechnungsempfängern genutzt werden, und für die Erstellung der elektronischen Signatur werden in der Regel darauf spezialisierte Dienstleister (E-Invoicing Service Provider - EISP) eingesetzt.