Konsolidierte Informationen zur Unternehmensführung bei der CC Trust AG

01. January 2004



Firmen mit einer gewachsenen Holdingstruktur kennen das: Es entstehen Reibungsverluste, weil die verschiedenen Gesellschaften nur mit hohem Aufwand konsolidiert werden können. Informationen gelangen zögerlich ans Mutterhaus, Daten müssen erst in andere Formate umgewandelt werden, bis sie miteinander vergleichbar sind. Nicht zuletzt kostet es viel Arbeitszeit, diese Synchronisation vorzunehmen. CC-Trust AG, eine Holding mit sieben Unternehmen, stand vor genau diesen Problemen.


1. Das Unternehmen

CC-Trust AG ist eine Beteiligungs- und Management-Gesellschaft mit Sitz in Zug. Sie bietet insbesondere Grosskonzernen Beratungen und Dienstleistungen an. Dazu gehören Unternehmensführung, Marketing und IT-Beratungen. Die sieben Tochtergesellschaften, eine davon das IT-Systemhaus Panatronic AG, mit gesamthaft etwa 140 Mitarbeitern erzielen 2003 einen konsolidierten Umsatz von rund 160 Millionen Franken. Bei solchen Dimensionen ist klar, dass mit einer effizienten Verwaltung viel Geld gespart werden kann.


2. Ausgangslage

Mitarbeiter-Informationssysteme, E-Commerce, Customer Relationship Management... eine moderne Software muss in einem grösseren Unternehmen viel leisten. Die veraltete Software, die CC-Trust AG verwendet, genügt den Anforderungen an eine moderne Lösung längst nicht mehr. Für Claudio Cisullo, Verwaltungsratspräsident der CC-Trust AG, bedeutet eine neue Software deshalb nicht mehr Luxus, sondern ist unabdingbare Voraussetzung dafür, in Zukunft auf Knopfdruck konsolidierte Informationen zu erhalten, um das Unternehmen überhaupt erfolgreich steuern zu können. Die Schwierigkeit: Jedes der einzelnen Unternehmen verfügt über eine eigenständig gewachsene Firmenstruktur mit unterschiedlichsten Ansprüchen an ihre Datenverarbeitung; und alle Daten dieser einzelnen Gesellschaften muss man übernehmen – je nach Alter der Firma eine beinahe unüberschaubare Menge.


3. Anbieterevaluation

CC-Trust AG arbeitet bereits seit 18 Jahren mit LOBOS Informatik AG zusammen. Trotzdem gibt es für Claudio Cisullo kein Pardon: Das Software-Unternehmen muss sich ebensp einem Evaluationsverfahren stellen wie andere Mitbewerber. Nebst "SQL-Business" von LOBOS werden deshalb noch drei namhafte Produkte in das Verfahren miteinbezogen. Im Test prüfen die Teams von CC-Trust AG Fakten aller Produkte:

  • Flexibilität des Produkts bezüglich Modularität und Anpassungen nach Mass;
  • Schnittstellenkompatibilität zu allen Partnern; schnellere Zugänglichkeit zu allen Informationen als bisher; Bediener- und Benutzerfreundlichkeit;
  • Programmierbarkeit einfacher Routinearbeiten ohne auf den Hersteller zurückgreifen zu müssen;
  • und nicht zuletzt: garantierte Einhaltung des äusserst eng definierten Terminplans.


Die wichtigsten Meilensteine dieses Plans: im Dezember 2002 Entscheid für eine Lösung, im April 2003 abgeschlossene Implementation. Mit Spannung warten die vier Anbieter auf das Urteil, während hinter den Kulissen bei CC-Trust AG die einzelnen Lösungen geprüft werden. Schliesslich entscheidet SQL-Business den Wettbewerb für sich.

Hinter dem Entscheid steht Claudio Cisullo persönlich. Zusammen mit seinen Mitarbeitern hat er die verschiedenen Lösungen evaluiert. Denn niemand kennt das Unternehmen so gut wie er und weiss so detailliert, was die Dachgesellschaft und die einzelnen Töchter wirklich benötigen. Im Gespräch sagt er: "Klar kennt LOBOS durch die langjährige Beziehung sehr gut und ist in der Vergangenheit immer auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Trotzdem haben wir ohne Scheuklappen und Vorurteile auch die anderen Mitbewerber absolut seriös geprüft. LOBOS hat uns einfach wieder überzeugt. So war uns wichtig, dass LOBOS selbst die zukünftige Entwicklung von SQL-Business weiterführt. Denn das ist die ideale Situation für uns, wenn wir mit den Entwicklern der Software persönlich eine gute Beziehung haben. Zudem hat SQL-Business auch im Preis-Leistungs-Verhältnis klar die Nase vorn. Wir zahlen gutes Geld für die Software, erhalten aber auch viele wirklich gute Features dafür, die uns helfen, unsere Arbeitsabläufe wesentlich zu vereinfachen."


4. Projektleitung

CC-Trust AG entscheidet sich dafür, praktisch alle SQL-Business-Module und Dienstleistungen einzusetzen. Das einzige, welches man nicht benötigt, sind die Module Kasse und Anlagebuchhaltung. Das massgeschneiderte Paket soll also im April 2003 für die Verwendung zu 100% bereitstehen. Damit aber der ehrgeizige Terminplan eingehalten werden kann, braucht es eine straffe Führung. Claudio Cisullo selbst übernimmt sie bei CC-Trust AG, hat er doch in der Vergangenheit bereits drei solcher Projekte geleitet und weiss, worauf es ankommt. Er organisiert alle Abläufe, setzt Projektteams in jedem Unternehmen ein und führt diese mit starker Hand. Schmunzelnd erzählt er: "Ja, das Ziel war ehrgeizig und eine grosse Herausforderung für alle Beteiligten, aber LOBOS hat es tatsächlich punktgenau erreicht. Sie haben sich natürlich damit meinen Respekt eingehandelt."

Den Gegenpart zu seiner Aufgabe als Projektleiter übernimmt bei LOBOS Andrin Schaufelberger. Auch er hat als Projektleiter schon viel Erfahrung gesammelt bei der Implementation von Software in Firmen jeder Grösse. Und immer spielte der Zeitfaktor eine kritische Rolle, wie er sagt: "Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Hätte man unendlich viel Zeit, wäre es kein Problem, ein Modul nach dem anderen in aller Ruhe zu testen und fehlerfrei zu implementieren. Wirklich komplex macht das Ganze eigentlich erst die Herausforderung, parallel in völlig unterschiedlich strukturierten Unternehmen die bestehende Software durch eine neue zu ersetzen. Natürlich, ohne dass irgendwelche Daten verloren gehen oder der Arbeitsablauf unterbrochen wird."


5. Datenmigration

Das LOBOS-Team steht nun vor der Aufgabe, eine enorme Datenmenge von sieben Firmen ins neue System zu transferieren. Dazu gehören sämtliche Stammdaten wie Artikel, Kunden, Lieferanten, Interessenten, Konditionen Einkauf und Verkauf, Kundenartikel usw. Dann auch alle Bewegungsdaten von Einkauf und Verkauf wie Historie, Statistiken, Lagerjournale, Laberbestände inkl. Lagerplätze usw. Und nicht zuletzt und besonders heikel die gesamte Buchhaltung mit Kontenplänen, Bilanz, Erfolgsrechnung, Journal, Salden usw. Akribisch genau überwachen sowohl CC-Trust AG als auch LOBOS den gesamten Datentransfer und prüfen, dass kein einziges Bit Information bei der Übertragung vom alten ins neue System verloren geht. Und tatsächlich: Die Übereinstimmung ist total – auf den Rappen und auf das Komma genau.


6. Inbetriebnahme der Lösung

Claudio Cisullo erinnert sich: "Es war ein Freitagmittag, wir waren alle mächtig gespannt, denn nun sollten wir schliesslich die Früchte unserer Arbeit ernten. Wir stoppten das alte System und übernahmen alle Daten ins neue. Fortlaufend wurden sie miteinander verglichen. Am Sonntagabend dann der positive Bescheid: Alle Bestände und Daten waren auf dem neuen System korrekt vorhanden." Am Montagmorgen dann ist schon fast Business as usual angesagt: Alle Mitarbeiter beginnen gleich, mit dem neuen System zu arbeiten. LOBOS hat sie bereits vor Ort in Dietikon geschult, so dass sie vertraut sind mit der Bedienung des neuen Systems. Um die Arbeit einfach und problemlos zu gestalten, richtet LOBOS zudem eine eigentliche Kommandozentrale ein – dort stehen bei Fragen oder Problemen zwei Mitarbeiter von LOBOS mit ausgewiesenen Projektkenntnissen den Angestellten von CC-Trust AG und ihren Tochtergesellschaften zur Verfügung.


7. Status Quo

Heute läuft jede einzelne Gesellschaft als selbständiger Mandant auf dem SQL-Business-System. Die CC-Trust AG kann somit die einzelnen Ergebnisse in kürzester Zeit konsolidieren und immer den aktuellen Geschäftsverlauf abrufen.

Claudio Cisullo meint zum Nutzen der neuen Lösung: "Jetzt können wir Arbeiten viel schneller und intuitiver ausführen. Die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich. So müssen wir nicht mehr wie früher Daten auf einem System ausdrucken und dann manuell in ein anderes übertragen, sondern alles läuft auf einem einzigen System. Zahlen und Daten können wir nun dank einer leistungsfähigen Excel-Exportfunktion sofort aufbereiten, was uns viel Zeit beim Erstellen von Präsentationen erspart. Und dank der guten Schulung durch LOBOS ist das Know-how auch bei uns vorhanden. Viele tägliche Programmierarbeiten führen wir völlig unabhängig von LOBOS Informatik AG durch."

Ein Mitarbeiter von CC-Trust AG über das neue System: "Kennt man ein Modul, kennt man alle. Die Einfachheit der Benutzung hat uns alle begeistert und überzeugt. Es steigert die Motivation, wenn man erlebt, wie man für Arbeiten viel weniger Zeit benötigt, die früher nur mühsam zu bewältigen waren."

Bittet man Claudio Cisullo um ein abschliessendes Urteil, so fällt es fast durchwegs positiv aus: "Wir haben das erhalten, was wir uns vorgestellt haben. Das ist nicht selbstverständlich bei Softwarelösungen. Die Zusammenarbeit mit den professionellen Teams der LOBOS war konstruktiv und professionell. Ihre schnelle Reaktion auf unsere Anforderungen war beeindruckend. Mein Fazit: Alle unsere Anforderungen sind erfüllt." Um das Bild zu vervollständigen, verheimlicht er aber auch die Schattenseiten nicht. Gefragt, ob es denn etwas gebe, was LOBOS verbessern könne, antwortet er: "Ja, die Hotline hätte zu Beginn schneller reagieren können. Die Zeitspanne vom Moment an, wo wir ein Problem anbringen konnten, bis zur tatsächlichen Lösung schien mir über Verkürzungspotenzial zu verfügen", drückt Claudio Cisullo sich diplomatisch aus. Mit einem Lächeln fügt er an, dass er danach erfahren habe, dass LOBOS gleichzeitig über ein Dutzend neuer Kunden übernommen hatte. Da war die Hotline verständlicherweise etwas überlastet. „Das Problem hat sich denn auch schon in kürzester Zeit wieder gelöst", ergänzt Claudio Cisullo. Und noch etwas will er nicht unerwähnt lassen, nämlich dass er selbstverständlich auch die Zukunft mit LOBOS plane. So soll ein neues Modul "Service und Repair Logistic" schon bald der Tochterfirma Panatronic, dem IT-Systemhaus, und später auch anderen Unterstützung bieten.


Owner/s of the solution

CC Trust AG [eccotrust]
Claudio Cisullo, Verwaltungsratspräsident
Industry: Other services
Company size: large-scale enterpriseCC Trust AG [eccotrust]

Solution partner/s

Andrin Schaufelberger, Projektleiter
LOBOS Informatik AG

Case study author/s

Jacqueline Schleier
SmartMove

01. January 2004
(c) LOBOS Informatik AG

For this case study no attachments are available.
1978
lobos-cc-trust-ag
https://www.experience-online.ch/de/9-case-study/1978-lobos-cc-trust-ag
1
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok